über yoga

"Man kann den Wert von Yoga nicht beschreiben, man muss ihn erfahren."  - B.K.S. Iyengar

Yoga ist ein jahrtausende altes Übungssystem aus Indien und stellt einen rießigen Erfahrungsschatz bereit, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Das Wort Yoga stammt aus dem Sanskrit und bedeutet im weiteren Sinne Einheit und Harmonie.

 

Hatha Yoga folgt einem ganzheitlichen Ansatz und beinhaltet viele wertvolle Techniken, um das eigene Wohlbefinden zu steigern, wie Asanas (Körperarbeit), Pranayama (Atemübung), Konzentration und Meditation. Vinyasa Yoga ist eine Form des Hatha Yoga und steht für kraftvoll-dynamisch und fließend ausgeführte Elemente im Einklang mit der Atembewegung. Yin Yoga ist eine eher passive und meditativ-ruhige Variante, bei der die einzelnen Übungen länger gehalten werden. Iyengar Yoga beschreibt eine Form, bei der die präzise und korrekte Ausrichtung im Vordergrund steht.

 

Auf körperlicher Ebene kann Yoga durch regelmäßiges Üben helfen, Kraft, Flexibilität und Körperbewusstsein aufzubauen. Bewegung ist wichtig für den Körper, damit er über Durchblutung, Stoffwechsel etc. optimal versorgt werden kann. Nur so kann ein gesundes Gleichgewicht im Körper entstehen, das bei heutigen Alltags- und Umweltanforderungen häufig verloren geht. Durch Atmung, Asanas und bewusster Entspannung können sich Verspannungen und Blockaden lösen oder deren Entstehung vorgebeugt werden - körperlicher Stress reduziert und sprichwörtlich die Akkus wieder aufgeladen werden. Schenke deinem Körper mit Yoga FREIRAUM, Gesundheit und Vitalität.

 

Auf psychischer und seelischer Ebene steht im Vordergrund, Selbsterkenntnis und Präsenz zu entwickeln, die Fähigkeit zur Konzentration und Meditation zu schulen. Die Yoga-Praxis lädt zu mehr Bewusstsein im Umgang mit sich selbst und mit der Umwelt ein. Sie hilft dabei, die eigenen Grenzen und Ressourcen kennenzulernen und achtsam damit umzugehen. Kraftkostende Gewohnheiten und wiederkehrende Gedankenkreisel zu erkennen und im besten Fall den "Absprung" zu schaffen. Eigene Potentiale zu entdecken und zu entfalten. Mit einem offenen Herzen und aus einer gestärkten Mitte heraus den Erfahrungen des Alltags entgegenzutreten und diese als Chance zur (lebenslangen) Entwicklung zu sehen. Gelassenheit zu entwickeln und Vertrauen in den Fluss des Lebens mit all seinen natürlichen Höhen und Tiefen zu kultivieren. Inneren Frieden, Klarheit und FREIRAUM zu gewinnen - auch bzw. vor allem außerhalb der Yogamatte.

 

"Yoga ist das zur Ruhe bringen der Gedanken im Geist." - Patanjali

Das menschliche System (Körper, Geist und Seele) und alles was es umgibt ist dabei als untrennbare Einheit und die Yoga-Praxis als Weg zu verstehen. Jeder Mensch ist einzigartig und startet mit anderen Voraussetzungen, deswegen ist Yoga immer eine Reise zur eigenen Mitte.

 

Auf dieser Reise lernen wir, tagtäglich unsere individuelle Balance in einer Welt voller Formen, Farben und scheinbaren Gegensätzen zu finden, authentisch zu sein - als die beste Voraussetzungen für körperliche, geistige und seelische Gesundheit und ein Leben voller Freude und Leichtigkeit im Hier und Jetzt!